Hochburgen der NPD bei der Landtagswahl 2008 in Hessen

Da ich hierzu im Netz keine ausgewerteten Zahlen finden konnte, habe ich das Datenmaterial des Statistischen Landesamtes kurzerhand selbst analysiert. Ich beziehe mich hier auf die Anteile an den gültig abgegebenen Landesstimmen, wie allgemein auch üblich.

  1. 5,4% in Hirzenhain im Wahlkreis 26 (Wetterau II)
  2. 5,0% in Wölfersheim im Wahlkreis 27 (Wetterau III)
  3. 3,7% in Hauneck im Wahlkreis 11(Hersfeld)
  4. 3,6% in Kefenrod im Wahlkreis 26 (Wetterau II)
  5. 3,5% in St. Gedern im Wahlkreis 26 (Wetterau II)

Für Hochburgen anderer Parteien verweise ich auf die interessante Aufstellung des hr. Dort erfährt man zum Beispiel:

Dass die Linken in Cornberg im Wahlkreis 10 (Rotenburg) 13,3% eingefahren haben.

Dass die CDU in Poppenhausen (Wasserkuppe) im Wahlkreis 15 (Fulda II) unglaubliche 59,% geholt hat.

Und dass die SPD in Nieste im Wahlkreis 2 (Kassel-Land II) noch unglaublichere 61,7% verbuchen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.