Präsidentschaftskandidat der Demokraten: Barack Obama

Präsidentschaftskandidat der Demokraten - Flickr Montara MikeNachdem ich mich bei den Republikanern ja schon lange festgelegt habe, will ich dies nun auch bei den Demokraten tun. Nach den dauerhaft anhaltenden Wahlerfolgen des charismatischen Obama in den letzten Wochen – er gewann die letzten 10 Vorwahlen am Stück – und mehreren Äußerungen und Handlungen von Hillary Clinton, die man als „sich abfinden“ mit der Niederlage werten kann, halte ich die Kandidatur von Barack Obama für die Demokraten für sicher.

Georg Watzlawek geht übrigens sogar schon soweit, einen Sieg Obamas bei den Wahlen im November vorherzusagen… da warte ich allerdings noch mal einige Monate ab.

Mich interessiert, was meine Leser von Obama und McCain halten, was sie allgemein über den Wahlkampf in Amerika denken und natürlich nicht zuletzt über die Wahl und ihren Ausgang. Also, auf in die Kommentare!

0 Gedanken zu „Präsidentschaftskandidat der Demokraten: Barack Obama

  1. Ich glaube nicht, dass das Problem ist. Ich denke einfach, das die meisten hier sich zu wenig mit dem Thema beschäftigen oder sich dazu einfach keine Meinung bilden können/wollen.

    Ich zum Beispiel habe zwar eine ganze Menge Artikel darüber in der Zeit gelesen, aber ich fühle mich nicht im Stande zu sagen, wen ich besser finde oder bei wem ich denke, dass er das Rennen macht. Mir sind beide ziemlich sympathisch, aber über ihre politischen Absichten kann ich nicht besonders viel sagen und lege mich deshalb nicht fest.

    Trotzdem lese ich deine Beiträge darüber gerne und mit Interesse.

  2. Heute sieht es schon wieder nicht mehr so klar aus. Obama liegt zwar weiter vorn, aber seine Kampagne scheint ins Stocken zu kommen, während Hilary wieder Schwung aufgenommen hat. Dieses Duell wird wohl noch lange spannend bleiben. Interessant finde ich, wie sich die Medien verhalten haben: Anfangs beschrieben sie Hilary als die „unvermeidliche Kandidatin“. Nach dem Sieg bei der ersten Vorwahl war Obama der Star, dann schlug Clinton in New Hampshire zurück. Als Obama dann immer mehr Vorwahlen (u.a. am „Super Tuesday“) gewann, wurde er praktisch zum neuen Messias ausgerufen. In den letzten Tagen mehrten sich aber die Stimmen, die Obama praktisch Schaumschlägerei vorwarfen, und seit heute werden Clinton auf einmal wieder echte Chancen eingeräumt. Ich hatte mich eigentlich schon früh festgelegt, dank der Berichterstattung werde ich mich mit Prognosen allerdings noch ein Weilchen zurückhalten… ;-)

  3. Naja Fakt ist, dass Clinton schon extrem außergewöhnliche Ergebnisse in den weiteren Vorwahlen einfahren müsste, um noch aufzuholen. Also kann sie sich eigentlich nur noch auf die Superdelegierten stützen, wenn sie Hoffnung auf die Nominierung hat.

    Obama wird noch viel Wind ins Gesicht schlagen, ob während der Vorwahlen oder dann als demokratischer Kandidat im Rennen um die Präsidentschaft. Man wird auf seiner Unerfahrenheit rumhauen, sicher auch noch mal die Moslem-Karte ziehen. Man wird seine Inhalte angreifen (was bisher eher dezent passiert ist) und man wird ihn auch persönlich unter Beschuss nehmen. Wir werden sehen, wie er damit umgeht.

  4. Hillary Clinton hat einen weiteren prominenten Unterstützer verloren: Mich! Ihre Schmutzkampagne nutzt weder ihr noch ihrer Partei – im Gegenteil: Immer mehr demokratische Wähler drohen zu McCain überzulaufen, wenn ihr Kandidat nicht nominiert wird. Obama kann zwar auch nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen, aber er liegt vorn. Und seit ihrer grandiosen Kriegs-Geschichte hat sie Obamas Pastor-Skandal so gut wie vergessen gemacht – und dessen Reaktion hat mich übrigens sehr beeindruckt. Wenn die beiden sich weiterhin selbst zerfleischen, wird der nächste US-Präsident ein Vietnam-Veteran, der jetzt schon „100 weitere Jahre“ im Irak angekündigt hat. Wenn man die Kosten für die letzten 5 Jahre Irak-Krieg hochrechnet (http://www.nationalpriorities.org/costofwar_home), kommt man auf schlappe 10.000.000.000.000 US-Dollar. Na dann viel Spaß…

  5. Pingback: hubschraubermuetze.de » Blog Archiv » Rechts überholt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.