Wer bezahlt unsere Kleidung?

Wie ich bereits vermutet habe: Nicht nur Lidl gehört zu den „Schwarzen Schafen“ der Discounter…

„Der Textil-Discounter Kik ist bekannt für seine Kampfpreise. In Asien entstehen T-Shirts, die bei uns für unter zwei Euro verkauft werden. Inzwischen räumt das Unternehmen ein, was viele ohnehin vermuten: An der Billig-Produktion könnten Kinder beteiligt sein.“ (Quelle: Spiegel-Online)

Mehr Informationen liefert die Clean Clothes Campaign.

2 Gedanken zu „Wer bezahlt unsere Kleidung?

  1. Pingback: Die KiK-Story | Homo Politicus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.