Mauer Mob zur Einheit

Bei fiesem Nieselwetter haben sich am 09. November 2009 (20:00 Uhr) rund 500 – 800 Menschen auf der Bernauerstraße aufgereiht und entlange des ehemaligen Todesstreifens eine Menschenkette gebildet. An der Ecke Mauerpark überquert die Menschenkette zum Unwillen des anwesenden Polizisten die Bernauerstraße. Durch ein enges Spalier fahren die Autos von West nach Ost und werden – einer spontanen Eingebung folgend – begrüßt, wie vor 20 Jahren die Trabis und Wartburgs an der Bornholmer Brücke bei ihrer Ankunft im Westteil Berlins.

Ob ein Flashmob damals 1989 auch die Mauer zu Fall hätte bringen können? Wenn das Internet nur ein paar Jahre früher im Mainstream angekommen und Robotron-Computer damit kompatibel gewesen wären….? Wer weiss. 20 Jahre später treffen sich an der geschichtsträchtigen Bernauerstraße Flashmobber und rekonstruieren spontan die Ereignisse des 9. Novembers 1989. Was für ein Spaß!

Vielen Dank an Herman Pachulke für diesen kurzen Einblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.