Deutschstunde im Landtag

Ein Redebeitrag des sächsischen Landtagsabgeordneten Miro Jennerjahn (Bündnis 90/Die Grünen) avanciert seit gestern zum Webhit. Doch wie kam es dazu?

Die NPD in Sachsen sorgt sich um die deutsche Sprache und hat deshalb in der vergangenen Woche einen Antrag unter dem Titel „Deutsch statt ‚Denglisch'“ im Landtag eingebracht. Mit dem mehr als fraglichen Antrag (Zitat: „(…) der Sprachverhunzung durch ‚Denglisch‘ den Kampf anzusagen.“) wollten die NPD-Abgeordneten durchsetzen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sächsischen Ministerien sich künftig nur noch in „korrektem Deutsch“ äußern dürfen.

Miro Jennerjahn, der für die Grünen sprach, erregte der Antrag der NPD so sehr, dass er die Antragsteller innerhalb von knapp fünf Minuten mit Fachwissen, Witz und einer Portion Wut im Bauch auf sympathische Art und Weise runterputzte. Für besondere Begeisterung sorgte Jennerjahns Ausführung zur sprachlichen Herkunft des Wortes „Download“ (ab 4:07 Minuten).


Auf der Internetseite von Miro Jennerjahn ist die Rede auch in Textform zu finden.

Ein Gedanke zu „Deutschstunde im Landtag

  1. Pingback: ursächsisches »Downloaden« • veni vidi scripsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.