Debate No. 1

Um 2:35 Uhr klingelte der Wecker für das erste TV-Duell im momentan laufenden US-Präsidentschaftswahlkampf. Und pünktlich um 3:00 Uhr ging es dann los. Das ZDF übertrug im Livestream zum Glück auch den Originalton-Kanal.

Über den Ausgang des Duells wurde in der Zwischenzeit schon viel geschrieben:

Die Debatte selbst ist bereits mehrfach in voller Länge bei YouTube zu finden.


Auch ich war übrigens sehr überrascht wie wenig Sicherheit Obama teilweise ausstrahlte und wie defensiv er sich im Verlauf der Debatte verhielt.  Und so war das lang erwartete TV-Duell wenig mitreißend. Wach gehalten hat mich dafür meine Twitter-Timeline.

Bereits 2008 war Twitter während der TV-Debatten ein voller Erfolg und die Kommentatoren zeigten sich erstaunt über die Second Screen Nutzung. Da Twitter damals jedoch gerade erst den Kinderschuhen entwuchs, war es nun eine spannende Frage, welche Rolle das Microblogging im Präsidentschaftswahlkampf 2012 einnehmen würde. Und so verkündete Twitter bereits im Vorfeld der Debatte eine deutliche Veränderung zum Jahr 2008.

Erwartungsgemäß war bei Twitter dann ordentlich was los. Zeitweise wurden Apps und Website sehr träge und erinnerten an alte Zeiten, da sich die Timeline immer wieder nur sehr stockend aufbaute.

Twitter hat die eigenen Daten inzwischen bereits aggregiert.

Quelle: https://twitter.com/gov/status/253755175460827138/photo/1/large

Außerdem zeigte sich wieder einmal die Schnelligkeit des Netzes. Nachdem Romney verkündete die Subventionen für den TV-Kanal PBS, der u.a. die Sesamstraße produziert, streichen zu wollen, verteidigte er sich direkt mit der Aussage „Big Bird“ trotzdem zu mögen. Die Reaktionen im Netz folgten prompt:

https://twitter.com/BlGBlRD/status/253685439003774977

https://twitter.com/BlGBlRD/status/253678954408460288

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.