Politik für den Hintern…

Die Süddeutsche Zeitung berichtete dieser Tage über den neusten Trend aus Amerika: die Politikinis.

Die bedruckten Badebekleidungen sind mit den Hinternaufdrucken „Obama“, „Clinton“ und „Mc-Cain“ erhältlich.
Der Obama-Bikini würde sich jedoch weit besser verkaufen als die Konkurrenzvarianten…

(auch die Berliner Zeitung hat bereits über die Politikinis berichtet…)

2 Gedanken zu „Politik für den Hintern…

  1. Willst du sowas nicht auch für deinen nächsten Wahlkampf machen?
    Natürlich auch als Männer-Edition, am besten mit Rückenprotektor?
    Nur die Farbe ist für Bademoden etwas gewöhnungsbedürftig…
    Ach und noch einen Tip am Rande, nimm keine biologisch abbaubaren Materialen!

  2. Mit den Rückprotektor willst du nicht zufällig ganz dezent auf meine Kollision mit dem Baum am Freitag Nachmittag zu sprechen kommen, oder??? ;)
    Alles halb so wild, nur ein paar Kratzer.
    Sind ja auch schlimm diese Leute, die immer versuchen am See irgendwelche Kunststücke vorzuführen ;) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.