Wie politisch ist die Jugend?

Jetzt.de hat ein Interview mit Vertretern von Parteien, Kirchen und Organisationen geführt und gefragt, wie politisch die Jugend heute ist. Die Antworten sind hoch interessant:

jetzt.de: Es heißt, unter Jugendlichen ließe das politische Engagement nach. Könnt ihr das bestätigen?
Yvonne Everhartz (Bund der Deutschen Katholischen Jugend):
Wir waren jetzt gerade wieder Mitherausgeber der neuen Sinus-Jugend-Studie U18, die 14- bis 17-Jährige in den Blick nimmt. Wenn man politisches Engagement als Engagement in den Parteien oder in der organisierten Politik versteht, dann nimmt das natürlich ab. Man kann die Leute fragen: Wie findest du Politik? Dann sagen viele: Scheiße. Wenn man die Jugendlichen aber mal fragt, was sie in ihrer Freizeit machen, dann kommt ganz oft raus, dass sie etwas für eine Gruppe in ihrem Stadtteil machen. Ich glaube, dass sich viele Jugendliche politisch engagieren, das aber selbst niemals so nennen.

Zum Interview.

2 Gedanken zu „Wie politisch ist die Jugend?

  1. @Wahlbeobachter: Geht mir genauso. Leider fehlt mir gerade etwas die Zeit, mich mit der kompletten Studie zu beschäftigen. Mein Grundverdacht aber ist, dass genau diese Unterscheidung, die im obigen Zitat getroffen wird, in der Studie nicht richtig berücksichtigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.